. .

Kinesiologie

Was ist Kinesiologie?

Basis der Kinesiologie ist ein Muskeltestverfahren und die chinesische Meridianlehre, die auch in der Akupunktur Anwendung findet. Die Verknüpfung dieser beiden Ansätze ermöglicht es, Blockaden im Meridian-Energiesystem des Menschen zu finden und zu lösen. Per Muskeltest wird ein Weg zum Unterbewusstsein und dem Körper aufgebaut, der dem Bewusstsein oftmals verschlossen bleibt. Dabei wird ein Muskel mit sanft ansteigendem Druck getestet. Entweder der Muskel hält dem sanften Druck stand, oder er schaltet ab. Die so gewonnenen Informationen sind elementar und hilfreich für die Verbesserung der Lebensqualität und Gesundung.

Wobei hilft Kinesiologie?

Ereignisse, die zu einem ungelösten seelischen Konflikt und damit zu Blockaden führen können, sind manchmal recht banal, wie z.B.:

  • Geburt von Geschwistern, aber auch die eigene Geburt
  • Schulwechsel, Bestimmtes Verhalten eines Lehrers
  • Umzug
  • Berufswechsel
  • Beginn der Pubertät

Auch einschneidende Ereignisse können zu Konflikten führen. Wobei dramatischere Geschehen in der Regel zu einer schwereren Symptomatik führen, z.B.:

  • Sexueller Missbrauch
  • Todesangst z.B. bei einem Autounfall
  • Krankheit oder Tod eines nahe stehenden Menschen
  • Abtreibung
  • Trennung der Eltern
  • das Erleben / Überleben eines Krieges
  • Sucht und Abhängigkeit

Eine ärztliche Abklärung von organischen Beschwerden oder Krankheiten setze ich voraus.

Wie arbeite ich mit Kinesiologie?

Zuerst wird das Verfahren erläutert. Danach erfolgt die Klärung und Formulierung eines Veränderungswunsches oder Ziels. Per Muskeltest wird zu erst das Thema mit seinen Emotionen, seiner Entstehungsgeschichte, seinen Beziehungen und dem relevanten Kontext klar bestimmt und ins Bewusstsein gebracht. Anschließend wird Ihr optimaler Lösungsweg ausgetestet. Die nun folgende so genannte Energiebalance dient dazu, Ihre Blockaden gezielt zu lösen. Dies geschieht mit einfachen Techniken, wie z.B. dem Einsatz von emotionalen Stressabbau-Methoden, energetischen Methoden sowie speziellen mentalen Übungen. Die dem Menschen innewohnenden Selbstheilungskräfte werden so aktiviert und die Fähigkeit, persönliche Änderungen herbeizuführen, freigelegt. Der Nutzen einer Sitzung ist umso größer, je mehr Sie bereit sind, das Erkannte umzusetzen und anzuwenden. Eine Sitzung dauert ungefähr fünfzig Minuten. Die Anzahl der Sitzungen ergibt sich aus den zu bearbeitenden Themen und wird von Ihnen selbst bestimmt. Erfahrungsgemäß sind ca. drei Sitzungen ein guter Einstieg um die immense Wirkung dieser Methode zu spüren.

Weiterer Hinweis zur Kinesiologie

Die Kinesiologie gehört seit 50 Jahren zu den weltweit bewährten Beratungs- und Therapiemethoden. Ähnlich wie die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der alternativen Heilkunst gilt sie schulmedizinisch noch nicht als wissenschaftlich allgemein anerkannt.

Webseite VFP e.V.

Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.